1. Leben
  2. Internet

Wer eine NFC-Bankkarte hat, kann einige Sicherheitsvorkehrungen treffen

Auf Nummer sicher : Kontaktloses Bezahlen kann eingeschränkt werden

An der Kasse müssen viele Kunden ihre Bankkarte nicht mehr ins Lesegerät stecken. Die meisten Kreditkarten und Girocards, die Banken und Sparkassen heutzutage herausgeben, verfügen nach Angaben der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg über den Kurzstrecken-Funkstandard NFC.

Damit muss die Bankkarte nur vor ein Lesegerät gehalten werden.

Wer verhindern will, dass die Karte ungewollt ausgelesen wird, kann sie in einer Schutzhülle aufbewahren, die Funkwellen blockiert, erklären die Verbraucherschützer. Denn kleine Beträge ließen sich oft auch ohne PIN-Abfrage abbuchen. Nutzen Betrüger die Karte, hafte der Bankkunde bis maximal 50 Euro, erklärt die Verbraucherzentrale, wenn er Karte oder Konto nicht sofort sperren lasse.

Wer auf Nummer sicher gehen wolle, könne die Funktion zum kontaktlosen Bezahlen bei seiner Bank auch ganz abschalten lassen, erläutern die Verbraucherschützer.

(dpa)