Was macht ein Cypherpunk?

Was macht ein Cypherpunk?

Ein Cypherpunk ist ein Aktivist, der sich für die Verbreitung von Verschlüsselung und Privatsphäre im Internet einsetzt, um gesellschaftliche oder politische Veränderungen herbeizuführen. Die Cypherpunk-Bewegung existiert seit den späten 1980er Jahren und verwendete zu Beginn E-Mail-Verteilerlisten, um ihre Botschaften zu verbreiten. Daneben sind Cypherpunks immer wieder für Hacker-Angriffe verantwortlich, die auf Sicherheitslücken in großen Datenbanken aufmerksam machen sollen. Ein bekannter Vertreter der Szene ist beispielsweise Julian Assange, Gründer der Webseite Wikileaks.

Mehr von Saarbrücker Zeitung