1. Leben
  2. Internet

Vorsicht vor ungewollten Abos im E-Mail-Postfach

Vorsicht vor ungewollten Abos im E-Mail-Postfach

Augen auf beim Einloggen ins E-Mail-Postfach: Manche Anbieter versuchen, Nutzern eines Gratis-Dienstes die kostenpflichtige Variante zu verkaufen. Thomas Bradler von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen rät deshalb, bei unerwarteten Einblendungen und Angeboten auf dem Weg zum Postfach die Beschriftung von Buttons und Links sorgfältig zu lesen, weil diese durch voreiliges Klicken zu einem Kauf führen könnten.

"Wer aus Versehen darauf geklickt hat, sollte auf jeden Fall rechtzeitig kündigen", rät der Rechtsanwalt. Verbraucher hätten hier 14 Tage lang ein Widerrufsrecht.