| 19:09 Uhr

Vier von zehn Nutzern hören Musik im Internet

Viele Jugendliche hören Musik nicht mehr übers klassische Radio, sondern per Online-Dienst auf dem Handy.
Viele Jugendliche hören Musik nicht mehr übers klassische Radio, sondern per Online-Dienst auf dem Handy. FOTO: dpa
Berlin. 39 Prozent der deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren nutzen Musik-Dienste im Internet . Das hat eine repräsentative Befragung des Digitalverbands Bitkom ergeben. Rund ein Fünftel bezahlt für die Musik-Angebote von Spotify, Deezer, Soundcloud und Co. "Musik-Anbieter sind inzwischen mehr als nur riesige Online-Plattenläden. Nutzer finden dort kuratierte Listen, Konzerttickets ihrer Lieblingskünstler und haben die Möglichkeit, Musik mit Freunden zu teilen", sagt Timm Lutter, Bitkom-Experte für Konsumergüter und digitale Medien. Agentur

Vor allem Jüngere nutzen die Musik-Archive. 55 Prozent der 14- bis 29-jährigen Internetnutzer hören Musik per Internet . Unter den 30- bis 49-Jährigen sind es 41 Prozent, unter den 50-bis 64-Jährigen 32 Prozent. "Die Dienste entwickeln ihr Angebot ständig weiter und bieten mittlerweile passende Inhalte für alle Altersklassen", sagt Lutter. Für Kinder gebe es beispielsweise Hörspiele und altersgerechte Musik . Für Jugendliche und Erwachsene gebe es ein breites Angebot an Hörbüchern sowie Musikarchive, die mehrere Millionen Titel umfassen. Einige Dienste böten zudem Radioshows, sogenannte Podcasts.