Viele Deutsche kaufen mit dem Handy ein

Viele Deutsche kaufen mit dem Handy ein

Immer mehr Menschen in Deutschland nutzen das Smartphone, um damit im Internet einzukaufen. Insgesamt shoppen rund 40 Prozent der Deutschen Internet-Nutzer inzwischen mithilfe des Handys. Das geht aus einer Umfrage des IT-Branchenverbandes Bitkom hervor. Mehr als ein Viertel der Befragten nutzt zudem einen Tablet-PC zum Internet-Einkauf. 64 Prozent der Befragten tätigen ihre Online-Einkäufe über den Laptop. Nutzer, die übers Handy einkaufen, verwendeten dafür häufig spezielle Apps (68 Prozent). Unter Tablet-PC-Nutzern verwenden 51 Prozent der Befragten Einkaufs-Apps.

Insgesamt hätten 98 Prozent aller Internetnutzer ab 14 Jahren in den vergangenen zwölf Monaten online eingekauft. Vier Prozent kauften laut Bitkom täglich, jeweils 14 Prozent einmal oder mehrmals pro Woche, knapp die Hälfte mehrmals pro Monat.

Zwar lägen Kleidung (82 Prozent) und Bücher (76 Prozent) immer noch auf den vordersten Plätzen. Pharmaprodukte hätten mittlerweile aber schon 56 Prozent aller Nutzer gekauft, in der Gruppe der ab 65-Jährigen sind es sogar zwei Drittel. Auch elektronische Haushaltsgeräte (59 Prozent), Heimwerkerbedarf (38 Prozent) oder Kosmetik (55 Prozent) würden heute gerne im Netz gekauft. 25 Prozent der Befragten besttelten Tierfutter im Netz. Lebensmittel hätten mittlerweile mehr als ein Viertel der Online-Käufer im Internet bestellt. Der Anteil von schnell verderblichen Frischwaren in diesem Bereich habe sich binnen eines Jahres um sechs Prozentpunkte auf 37 Prozent.

Mehr von Saarbrücker Zeitung