| 00:00 Uhr

Verbraucherzentrale warnt vor falschen Postbank-Mails

Bonn. Mit gefälschten Postbank-Mails sind Kriminelle auf Phishing-Beutezug. Bankkunden werden mit der E-Mail aufgefordert, entweder über einen Link oder anhand einer Datei, die als E-Mail-Anhang mitgeschickt wird, ihre Telefon-Banking PIN zu ändern - sonst würden 12,99 Euro Gebühren fällig. Agentur

In ein Formular sollen dabei sowohl die bisherige als auch eine neue Telefon-Banking-PIN eingegeben werden. Folgt der Kunde diesen Anweisungen, haben die Kriminellen über das Telefon-Banking Zugriff auf die Konten des Kunden und können Transaktionen durchführen. Natürlich sollte die anhängende ZIP-Datei unter keinen Umständen angeklickt und die Nachricht sofort gelöscht werden, rät die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.