1. Leben
  2. Internet

Twitter erleichtert Austausch zwischen seinen Mitgliedern

Twitter erleichtert Austausch zwischen seinen Mitgliedern

Twitter gibt seinen Nutzern nun die Möglichkeit, sich mit mehr als einer Person per Kurznachricht zu unterhalten. Bisher war das nur zwischen zwei einzelnen Mitgliedern möglich. Das neue "Gruppen-Messaging" wurde zunächst für die offizielle Twitter-App für Smartphones freigeschaltet.

Es versteckt sich hinter den drei Punkten, unter denen Twitter die seltener genutzten Funktionen zu einem Tweet unterbringt.

Als Anfangspunkt einer Konversation ist entsprechend immer eine Twitter-Nachricht vorgesehen. Man muss dafür aus dem Menü hinter den drei Punkten die Option "Per Direktnachricht teilen" auswählen. Dann öffnet sich eine Auswahlliste mit Personen, die einem bei Twitter folgen. Bis zu 20 Nutzer können in eine Gruppe aufgenommen werden.

Neben dieser Chat-Funktion hat Twitter noch eine zweite Neuerung eingeführt. Nutzer können Videos nun direkt über die Twitter-App erstellen und hochladen. Bisher konnten über Twitter nur Links zu Videos auf anderen Plattformen verbreitet werden. Firmen können bei Twitter bereits seit vergangenem Frühjahr bis zu zehn Minuten lange Videos hochladen. Bei der neuen Funktion für Verbraucher ist die Länge der Filme auf 30 Sekunden begrenzt. Zu Twitter gehört auch die App "Vine", über die man bis zu sechs Sekunden lange Videos teilen kann.