| 19:12 Uhr

Stiftung Warentest warnt vor virtuellen Währungen

Berlin. Die Stiftung Warentest warnt vor hohen Risiken bei den virtuellen Währungen OneCoin und SwissCoin. Deren Anbieter wollten von der Bekanntheit der Währung Bitcoin profitieren und ahmten diese nach. Für Anleger bestehe jedoch die "Gefahr des Totalverlustes", heißt es in der "Finanztest". afp

Die Zeitschrift hat die beiden virtuellen Währungen deshalb auf ihre Warnliste mit riskanten und unseriösen Angeboten zur Geldanlage gesetzt. SwissCoin und OneCoin unterscheiden sich laut "Finanztest" stark von der Währung Bitcoin. Die Unternehmen belohnten mit ihrem Vergütungssystem Kunden, wenn sie es schafften, weitere Kunden zum Kauf ihrer Produkte zu bewegen.