Spielkonsolen bieten Einstellungen zum Kinderschutz

Spielkonsolen bieten Einstellungen zum Kinderschutz

Moderne Konsolen sind nicht nur Spielgeräte, sondern auch Blu-ray-Player und halbe Computer. Das sollten Eltern bedenken, bevor sie Playstation und Co.

ins Kinderzimmer stellen, warnt die Initiative "Schau hin! Was dein Kind mit Medien macht". Damit der Nachwuchs mit den Geräten nicht ungeschützt im Netz surft oder wenig kindgerechte Filme ansieht, bieten alle aktuellen Konsolen umfangreiche Jugendschutzeinstellungen. Damit können Eltern zum Beispiel den Internetzugang begrenzen oder abschalten.

Bei manchen Konsolen lassen sich auch eigene Kinderkonten einrichten, die nur auf bestimmte Funktionen und Spiele Zugriff haben, oder Zeitlimits fürs Surfen und Spielen festlegen. Die "Schau-hin"-Experten empfehlen für Kinder bis fünf Jahren höchstens eine halbe Stunde Bildschirmzeit pro Tag, für Kinder bis neun Jahren ist auch eine ganze Stunde in Ordnung.

Mehr von Saarbrücker Zeitung