| 00:00 Uhr

Spielerisch Vokabeln lernen

Berlin. Das Halbjahreszeugnis ist für Schüler eine Zwischenbilanz. Sind einige Noten nicht so ausgefallen wie gewünscht, ist spätestens jetzt Lernen angesagt. Mit den richtigen Programmen und Apps kann das sogar Spaß machen. dpa-Mitarbeiterin Cordula Dernbach

Wer nach dem Halbjahreszeugnis in der Schule einen kleinen Zwischenspurt einlegen will, muss sich nicht zwingend über Schulbücher beugen. Für den PC, Smartphones und Tablets gibt es zahlreiche Lernspiele und Apps . Zur Wahl stehen tägliche Lektionen für Fremdsprachen oder die Kombination aus Buch und Video für die Vorbereitung aufs Abitur.

Gezielte Hilfe beim Vokabelpauken bietet die Smartphone- und Tablet-App Vokabeltrainer von Cornelsen. Unterstufen-Schüler können damit die Wörter aus den verschiedenen Schulbüchern des Verlags lernen und sich gezielt auf jede Klausur vorbereiten. Wie viel Vokabeln pro Tag geübt werden sollen, lässt sich festlegen. Zusätzlich bietet die App eine Vorlesefunktion zum Trainieren der Aussprache und kleine Spiele, in denen Nutzer ihr Wissen unter Beweis stellen müssen. Die App an sich ist kostenlos, enthält aber nur wenige Vokabeln zum Ausprobieren. Für den Wortschatz zu jedem Schulbuch muss der Nutzer dagegen zahlen. Pro Datensatz werden 5,99 Euro fällig. Der Vokabeltrainer ist für mobile Geräte von Apple , Google und Microsoft erhältlich und unterstützt vorerst nur englische Vokabeln. Module für Französisch-Schulbücher sollen in Kürze folgen.

Auf kurze, tägliche Lerneinheiten setzt auch die Sprachkalender-App von Pons. Sie ist für die Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch und für alle Smartphones und Tablets von Apple erhältlich. Jeden Tag vermittelt sie mit Spielen wie Galgenmännchen oder Lückentexten ein paar Fremdsprachenkenntnisse zu verschiedenen Themen. Neugierige Nutzer können die App zunächst eine Woche lang kostenlos ausprobieren. Wer danach jeden Tag weiter trainieren will, zahlt 4,99 Euro für ein halbes oder 6,99 Euro für ein ganzes Jahr an Lektionen. Die Übungen der vergangenen Tage lassen sich dabei natürlich auch später noch aufrufen.

Kostenfrei ausprobieren lässt sich auch die Pons-App Grammatik Bibliothek, die es ebenfalls für Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch und ebenfalls nur für Apple-Geräte gibt. Durch den übersichtlichen Aufbau eignet sie sich vor allem als schnelles Nachschlagewerk für Grammatik-Regeln, Erklärungen inklusive. Die kompletten Inhalte der App herunterzuladen kostet pro Sprache 4,99 Euro. Danach stehen sie dem Nutzer auch ohne Internet-Verbindung zur Verfügung.

Die Schüler , die schon mitten in der Abiturvorbereitung stecken, werden sich über die Neuerscheinungen in den Reihen "Abiturwissen" und "Lektürehilfen" von Klett freuen. In der Kategorie Wissen gibt es zum Beispiel "Steuerung und Evolution" für Biologie-Schüler, bei den Lektürehilfen ist "Lenz" von Georg Büchner hinzugekommen. Die Lernhilfen gibt es zunächst für 10 bis 16 Euro klassisch als Buch.

Der Clou daran ist, dass in den einzelnen Kapiteln QR-Codes abgedruckt sind. Diese kann der Schüler mit seinem Handy abfotografieren. Hinter dem QR-Code verbirgt sich eine Klett-Webseite, die von dem Handy entschlüsselt wird. Anschließend kann der Schüler sie ansteuern und zusätzliches Lernmaterial herunterladen und kostenlose Lehrvideos anschauen.