Soundbars machen aus dem Wohnzimmer ein geräuschvolles Heimkino

Raumklang wie im Kino : Balkenlautsprecher bieten Heimkino-Klang

Wer mit dem Klang der Lautsprecher seines Fernsehgerätes nicht zufrieden ist, kann zu einer Soundbar greifen. Dabei handelt es sich um einen balkenförmigen Lautsprecher, der im Vergleich zu den integrierten Boxen eines Fernsehers für einen besseren Sound sorgen kann, erläutert die Gesellschaft für Unterhaltungselektronik (GFU).

Viele Balkenlautsprecher unterstützen laut Angaben der GFU auch den 5.1-Surround-Sound, obwohl für den Heimkino-Raumklang normalerweise mehrere Lautsprecher nötig sind, die im Zimmer verteilt werden. Soundbars simulierten den Raumklang eines Heimkino-Systems mittels elektronischer Mittel. Manche Soundbars könnten auch Tonformate wie Dolby Atmos oder DTS:X, für die sonst noch komplexere Soundsysteme notwendig wären, wiedergeben.

(dpa)