So verbraucht das Smartphone im Internet weniger mobile Daten

Datenvolumen schonen : So verbraucht das Smartphone weniger Daten

Durch kleine Änderungen bei der Verwendung ihrer Handys, können Nutzer ihr Datenvolumen für mobiles Internet schonen, berichtet das Telekommunikationsportal teltarif.de. Demnach hilft es, bei E-Mail-, Mitteilungs- oder auch Wetter-Apps in den Einstellungen festzulegen, dass sich die Anwendung mit dem Server des Anbieters weniger oft verbinden darf.

E-Mail-Anhänge und andere Dateien nur bis zu einer bestimmten Größe automatisch herunterladen zu lassen, spare ebenfalls Daten.

Grundsätzlich raten die Experten, nicht nur Apps und Aktualisierungen im WLAN herunterzuladen, sondern auch Musik, Videos oder Filme. In den Handy-Einstellungen – bei Android unter „Datennutzung“ und bei iOS unter „Mobiles Netz“ – ließen sich zudem datenhungrige Apps ausfindig machen und wenn nötig löschen.

(dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung