Nach jahrelangem Rechtsstreit: Samsung soll rund 460 Millionen Euro an Apple zahlen

Nach jahrelangem Rechtsstreit : Samsung soll rund 460 Millionen Euro an Apple zahlen

Samsung soll Apple im jahrelangen Patentstreit der beiden Smartphone-Riesen nach einer Gerichtsentscheidung rund 460 Millionen Euro für das Kopieren des iPhone-Designs zahlen.

Samsung soll Apple im jahrelangen Patentstreit der beiden Smartphone-Riesen nach einer Gerichtsentscheidung rund 460 Millionen Euro für das Kopieren des iPhone-Designs zahlen.

Samsung hatte den Fall bis vor das oberste Gericht der USA gebracht. Dieses fand einen Fehler in der ursprünglichen Entscheidung und hatte den Fall für eine neue Verhandlung an ein Bezirksgericht zurückgeschickt. Die Geschworenen mussten entscheiden, ob Apple alle Profite aus dem Verkauf eines Geräts zustehen, weil Design-Patente verletzt wurden.

Das Verfahren geht auf eine von Apple bereits im April 2011 eingereichte Klage zurück. Der Vorwurf lautete, der südkoreanische Konzern habe Design und Technologie von iPhone und iPad kopiert. Samsung konterte mit eigenen Klagen. Zeitweise entstand daraus ein weltweiter Patentkrieg mit mehreren Dutzend Verfahren, darunter auch in Deutschland.

Mehr von Saarbrücker Zeitung