Pharmazeuten wollen Salmonellen in der Krebstherapie nutzen

Pharmazeuten wollen Salmonellen in der Krebstherapie nutzen

Salmonellen sind gefürchtet, denn sie können schwere Durchfallerkrankungen auslösen. Jedoch haben sie auch eine positive Eigenschaft, berichtet das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig . Salmonellen können im menschlichen Körper Tumore besiedeln und sie so für das Immunsystem als Ziel sichtbar machen. Nun suchen Wissenschaftler des HZI nach Wegen, die Bakterien, die für Krebspatienten lebensgefährlich sein können, unschädlich zu machen. Sie sollen danach mit Anti-Krebswirkstoffen beladen werden, die den Tumor verkleinern. Zusätzlich sollen die therapeutischen Salmonellen eine starke Reaktion des Immunsystems gegen die Krebszellen auslösen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung