1. Leben
  2. Internet

Ordnung ist das halbe Leben

Ordnung ist das halbe Leben

Wann ist der Arzttermin? Um welche Uhrzeit beginnt der Tanzkurs? Und wo findet das Treffen mit den Kollegen statt? Digitale Aufgabenplaner helfen ihren Nutzern den Überblick über das Chaos zu behalten.

Wäsche waschen, kochen, arbeiten, Bankgeschäfte erledigen und dann auch noch einkaufen - manchmal gibt es einfach so viel zu tun, dass es schwierig ist, den Überblick zu behalten. Wem die Vielzahl der Pflichten über den Kopf wächst, der kann versuchen, mit Computerhilfe Ordnung ins Chaos zu bringen.

Die kostenlose App Remember the Milk, die für Android- und Apple-Geräte heruntergeladen werden kann, ist eine digitale Aufgabenliste. Sie ermöglicht es, Erledigungen bis ins kleinste Detail zu planen. Anwender können angeben, was sie noch zu tun haben und wie lange sie dafür in etwa brauchen. Wer Angst hat, einen wichtigen Punkt, auf der Liste zu vergessen, kann sich via E-Mail oder SMS eine Erinnerung schicken lassen. Besonders praktisch: Nutzer haben die Möglichkeit, sich auf rememberthemilk.com zu registrieren und den Online-Speicherdienst des Entwicklers zu nutzen. So können sie ihre Listen auch über andere Geräte abrufen.

Wer vielbeschäftigt ist und seinen Alttag etwas auflockern möchte, findet in HabitRPG eine lustige App, die das Leben in ein Spiel verwandelt. Nutzer können eine Aufgaben-Liste anlegen und einen Termin festlegen, bis wann sie gewisse Dinge erledigen möchten. Wird ein Punkt in der entsprechenden Zeit abgehakt, steigt der Spieler einen Level auf, scheitert er jedoch an der Aufgabe, zieht die App wieder Punkte ab. Anwender können auch gegen andere Spieler antreten und sich darin messen, wer seine Liste schneller abgearbeitet hat. Die App gibt es gratis im Google Play Store und in Apples App Store.

Beim Koordinieren und Managen von Gruppenarbeiten hilft die Anwendung Trello. Der Projektleiter kann in der App unter anderem Pläne erstellen und diese auch mit seinem Team bearbeiten. Die kostenlose und leicht zu bedienende Anwendung ist sowohl für Android , als auch iOS erhältlich. Allerdings ist es auf auf kleineren Bildschirmen teilweise schwierig, die Übersicht zu behalten, da sehr viele Optionen ausgewählt werden können.

Die Apple-App ATracker verwaltet alltägliche Aktivitäten in verschiedensten Bereichen; von Haushalt über Hobbys bis hin zum Beruf. Nutzer können zum Beispiel festlegen, dass sie montags um 15 Uhr ihre Kinder zum Musikunterricht fahren müssen, sich dienstags um 19 Uhr mit Freunden treffen und freitags um 10 Uhr einen Arzttermin haben. Die Anwendung läuft im Hintergrund und erinnert ihre Nutzer rechtzeitig, wenn ein Termin ansteht. Da die App die Aktivitäten auch protokolliert und aufzeichnet wie lange ein Termin dauert, kann der Wochenablauf nach einer gewissen Zeit genauer geplant werden.

Um Ablenkung durch das Internet während der Arbeitszeit zu verhindern, hilft die App Self Control. Sie kann für Apples Mac Computer heruntergeladen werden und enthält eine sogenannte "Blacklist" (schwarze Liste). Webseiten, die der Nutzer auf die Liste setzt, werden für einen zuvor festgelegten Zeitraum gesperrt. Aber Achtung, sind die Seiten erst einmal blockiert, können sie erst dann wieder aufgerufen werden, wenn die Sperrfrist abgelaufen ist. Auch durch eine Deinstallation der App ist kein vorzeitiger Zugriff möglich.