1. Leben
  2. Internet

Nur die Hälfte aller Bürger will für Musik im Netz zahlen

Nur die Hälfte aller Bürger will für Musik im Netz zahlen

Trotz des Booms von Musik-Streamingdiensten ist rund jeder zweite Verbraucher in Deutschland laut einer Studie des Beratungsunternehmens Pricewaterhouse-Coopers nicht bereit, für Musik zu zahlen. Zugleich unterscheide sich die Einstellung stark in verschiedenen Altersgruppen, wie die Studie ergab.

Bei den über 46-Jährigen seien nur etwa ein Drittel an Bezahlangeboten interessiert.

Unter den jüngeren Internet-Nutzern würden hingegen über 60 Prozent für Musikübertragung aus dem Netz zahlen. Ihre Preisvorstellungen liegen der Erhebung zufolge jedoch deutlich unter den heutigen Tarifen der meisten Anbieter. Knapp 30 Prozent wären bereit, bis zu drei Euro im Monat auszugeben und 22 Prozent vier bis sieben Euro. Die Preisspanne von 8 bis 11 Euro, in die die meisten heutigen Abo-Preise passen, findet nur jeder Zehnte annehmbar.