1. Leben
  2. Internet

New Yorker Museum stellt Kunstwerke ins Internet

New Yorker Museum stellt Kunstwerke ins Internet

Was geschieht mit Kunstwerken, die nicht mehr urheberrechtlich geschützt sind? Man macht sie möglichst vielen Menschen zugänglich. Das zumindest hat sich das Metropolitan Museum of Art in New York gedacht.

Auf seiner Internetseite metmuseum.org stellt das Museum inzwischen über 400 000 Werke aus. Die hochauflösenden Fotos der Gemälde oder Skulpturen können nicht nur betrachtet, vergrößert oder verkleinert, sondern auch zur privaten Nutzung heruntergeladen werden.

In die Sammlung einsteigen können Besucher über verschiedene Rubriken, wie etwa "Höhepunkte der Sammlung" oder "Neue Installationen". Es ist aber auch möglich, das Angebot nach Künstlern und Kulturen, Objekttypen oder der entsprechenden Museumsabteilung zu sortieren. Über eine Suchfunktion finden die Besucher zu den einzelnen Werken.