1. Leben
  2. Digital

Neues Internet-Spezial zum Filmfestival Max-Ophüls-Preis

Neues Internet-Spezial zum Filmfestival Max-Ophüls-Preis

Am Montag hat in Saarbrücken das Filmfestival Max-Ophüls-Preis begonnen. Bis zum Samstag, 24. Januar, trifft sich in der Landeshauptstadt der Filmnachwuchs aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Es werden 158 Filme zu sehen sein - nicht nur im Wettbewerb, sondern auch in verschiedenen Nebenreihen. Die Filme laufen im Cinestar, Filmhaus, Camera Zwo und Kino Achteinhalb . Zur Eröffnung wurde gestern im Cinestar der Spielfilm "Die Räuber" von Frank Hoffmann und Pol Cruchten aus Luxemburg mit Maximilian Schell in seiner letzten Rolle gezeigt. Wer sich einen Überblick verschaffen möchte, der findet viele Hintergrundinfos in dem Internet-Spezial der Saarbrücker Zeitung.

saarbruecker-zeitung.de/

mop2015