Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 19:11 Uhr

Neuer Passwortschutz soll die iCloud sicherer machen

Berlin. Apple will mit einer neuen Sicherheitsmaßnahme Daten in seinem Dienst iCloud besser schützen. Apps von Fremdanbietern, die auf Cloud-Inhalte wie E-Mails oder Kalendereinträge zugreifen wollen, brauchen dafür ab sofort ein eigenes Passwort. Darauf weist das Portal mobilsicher.de hin. Agentur

Solche Passwörter können Nutzer auf der Firmen-Webseite aber nur einrichten, wenn die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert ist. Als Benutzername bleibt auch bei Fremd-Apps weiterhin die Apple-ID gültig. Bislang durften solche Apps einfach per Apple-ID-Passwort auf die Cloud zugreifen.