| 19:11 Uhr

Neuer Passwortschutz soll die iCloud sicherer machen

Berlin. Apple will mit einer neuen Sicherheitsmaßnahme Daten in seinem Dienst iCloud besser schützen. Apps von Fremdanbietern, die auf Cloud-Inhalte wie E-Mails oder Kalendereinträge zugreifen wollen, brauchen dafür ab sofort ein eigenes Passwort. Darauf weist das Portal mobilsicher.de hin. Agentur

Solche Passwörter können Nutzer auf der Firmen-Webseite aber nur einrichten, wenn die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert ist. Als Benutzername bleibt auch bei Fremd-Apps weiterhin die Apple-ID gültig. Bislang durften solche Apps einfach per Apple-ID-Passwort auf die Cloud zugreifen.