Nach Angriff auf Facebook drohen weitere Probleme

Spam, Phishing, Identitätsdiebstahl : Nach Hacker-Angriff auf Facebook drohen Opfern weitere Probleme

Nutzer, die vom jüngsten Hacker-Angriff auf Facebook betroffen sind, müssen laut dem Konzern künftig mit betrügerischen E-Mails oder Telefonanrufen sowie mit Phishing-Angriffen rechnen, bei denen Angreifer gezielt versuchen, an weitere Daten zur Person zu gelangen.

Außerdem könnten sie Opfer von Identitätsdiebstahl werden.

Die Hacker hätten von 30 Millionen Nutzern zumindest Namen, E-Mail-Adressen sowie Telefonnummern erbeutet, bei 14 Millionen davon auch noch weitere Daten, so das Unternehmen. Betroffene seien inzwischen benachrichtigt worden.

Wer von Unbekannten Anrufe, SMS oder E-Mails erhält, sollte laut Facebook dementsprechend vorsichtig sein – auch wenn man in den Nachrichten persönlich und mit richtigem Namen angesprochen wird. Wer eine Mail oder Nachricht erhält, die angeblich von Facebook stammt, kann und sollte auf einer speziellen Hilfeseite die letzten von Facebook versandten Nachrichten prüfen, um die Echtheit zu verifizieren.

(dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung