1. Leben
  2. Internet

Messenger: WhatsApp-Sprachnachrichten haben keine blauen Haken mehr

Änderungen beim Messenger-Dienst : WhatsApp-Sprachnachrichten haben keine blauen Haken mehr

Große Änderung beim beliebten Messenger-Dienst: Sprachnachrichten auf WhatsApp haben seit einem neuen Update jetzt keine Lesebestätigung mehr.

 Ohne Ankündigung hat der Messenger-Dienst WhatsApp eine Änderung vorgenommen, die vielen Nutzern auffällt: Versendete Sprachnachrichten färbten sich bislang immer blau, sobald der Empfänger diese abgehört hat. Und das unabhängig davon, ob das Gegenüber die Lesebestätigungen in der App aktiviert oder deaktiviert hat.

Wie die Seite „techbook“ berichtet, wurde das Update wohl am Abend des 11. März gemacht. Seitdem färben sich Sprachnachrichten nur noch dann blau, wenn beide Nutzer die Lesebestätigung in der App aktiviert haben. Die Lesebestätigung bei WhatsApp kann unter „Einstellungen“, „Account“ und dann unter „Datenschutz“ aktiviert oder deaktiviert werden.

 Nutzer von Sprachnachrichten haben jetzt also keine Möglichkeit mehr zu erfahren, ob ihr Gegenüber die Sprachnachricht bereits gehört hat. Ob die Änderung dauerhaft bleibt oder vielleicht auch wieder zurückgenommen wird, ist laut „techbook“ aktuell noch unklar.