| 21:58 Uhr

Neue Bitkom-Umfrage
Mehrheit der Deutschen will Ausbau digitaler Verwaltung

Berlin. Zwei Drittel der Menschen in Deutschland sind der Meinung, die meisten Behördengänge könnten problemlos auch online erledigt werden. Das ergab eine aktuelle Studie des Digitalverbandes Bitkom. Von dpa

Der Verband befragte mehr als 1000 Menschen ab 14 Jahren unter anderem dazu,  welche digitalen Behörden-Angebote sie sich wünschten. Hoch im Kurs stehen demnach der Online-Antrag von Kindergeld (62 Prozent), Kitaplatz (61 Prozent) oder Elterngeld (41 Prozent). Viele Menschen möchten zudem von zu Hause aus Schlaglöcher melden können (83 Prozent). Drei Viertel der Befragten würden gerne online ihren Wohnsitz ummelden können.


Häufig scheitere ein digitales Vorgehen jedoch auch an den Datenschutzbedenken der Bürger. Nur 36 Prozent der Befragten würden es befürworten, dass verschiedene Behörden untereinander persönliche Daten austauschen. Es gebe einen Widerspruch zwischen der Bereitschaft, persönliche Daten in sozialen Netzwerken auszutauschen und sie der Verwaltung zu übermitteln, sagte Johannes Ludewig, Vorsitzender des Nationalen Normenkontrollrats. Das Gremium berät die Bundesregierung dabei, Bürokratie zu verringern.