| 20:50 Uhr

Ratgeber für Online-Shopping
So vermeiden Kunden gefälschte Internet-Läden

Mainz. Sogenannte Fake-Shops im Internet locken ihre Opfer mit äußerst günstigen Preisen, kassieren per Vorkasse und liefern nie. Wer im Netz einkauft, muss sich bei unbekannten Händlern deshalb vor einem Kauf immer die Zeit nehmen, die Seite auf Anzeichen betrügerischer Absichten zu prüfen. Von dpa

Das raten das Landeskriminalamt sowie die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Neben dem Preis sei häufig ein fehlendes, lückenhaftes oder unstimmiges Impressum ein deutliches Warnsignal. Am Aussehen der Seiten sei die Seriosität von Händlern dagegen oft nicht zu messen.


Hilfreich könne es den Verbraucherschützern zufolge dagegen sein, den Ruf des Unternehmens zu prüfen. Bewertungen oder Erfahrungen anderer Käufer könnten hilfreich sein – doch auch diese sollten Kunden kritisch lesen. Den besten Schutz vor Fake-Shop-Betrügern böten sichere Zahlarten. Am besten sei die Bezahlung per Rechnung nach Erhalt der Ware sowie die Zahlung per Lastschriftverfahren.