1. Leben
  2. Internet

Junge Menschen fürchten Mobbing in sozialen Netzwerken

Junge Menschen fürchten Mobbing in sozialen Netzwerken

Viele Jugendliche fürchten sich davor, auf sozialen Plattformen wie Facebook und Twitter bloßgestellt zu werden. Dies ergab eine Umfrage der GfK Marktforschung Nürnberg. Demnach hat mehr als ein Drittel aller 14- bis 19-Jährigen große Angst davor, dass in sozialen Medien ein herabsetzender Text oder ein peinliches Bild eingestellt werden.

Bei den 20- bis 39-Jährigen fürchtet immer noch jeder Fünfte das sogenannte Cyber-Mobbing. Im Alter wird der Umgang mit den sozialen Netzwerken sorgenfreier: Bei den 60- bis 69-Jährigen haben sechs Prozent Angst vor Beleidigungen.