Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 19:09 Uhr

Jeder Vierte schaut heimlich in fremde Smartphones

Berlin. 27 Prozent der Smartphone-Nutzer in Deutschland haben sich bereits Inhalte eines fremden Handys ohne das Wissen des Besitzers angeschaut. Das geht aus einer Befragung des IT-Branchenverbandes Bitkom hervor. Weitere 28 Prozent wollten nicht verraten, ob sie schon in fremden Smartphones spioniert haben. Wer auf Nummer sicher gehen will, dem empfiehlt Bitkom, eine strenge Zugangskontrolle wie etwa einen Fingerabdruckscan zu verwenden. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass das Handy schon nach kurzer Zeit in den Sperrzustand geht. als