1. Leben
  2. Internet

Jeder Vierte hegt große Zweifel an Datensicherheit

Jeder Vierte hegt große Zweifel an Datensicherheit

Jeder Vierte in Deutschland glaubt, dass es Datensicherheit im Internet grundsätzlich nicht geben kann. Das geht aus einer Studie des Sinus-Institus für Marktforschung hervor. Negative Erfahrungen im Netz haben die Befragten vor allem mit Belästigungen durch Spam-Mails. 53 Prozent gaben das an. Infektionen des Computers mit Schadprogrammen betrafen 36 Prozent. 22 Prozent haben Erfahrungen mit unerwünschtem E-Mail-Versand im eigenen Namen durch Dritte gemacht.

Jeder Sechste nutzt das Internet überhaupt nicht. Davon gehören 84 Prozent der Studie zufolge zur Altersgruppe der über 64-Jährigen. Allerdings lässt die große Mehrheit derer, die niemals online sind, Internet-Aktivitäten bei Bedarf von anderen erledigen.

Auf die Frage, ob ein Leben ohne Internet für sie überhaupt noch vorstellbar ist, antwortete ein knappes Drittel der Befragten mit "Trifft ganz genau zu". 32 Prozent antworteten zudem mit "Trifft eher zu". Für die Studie sind 2682 Menschen ab 14 Jahren befragt worden.