1. Leben
  2. Internet

Internetnutzer geben 1,5 Millionen Euro für Daten-Cloud-Projekt

Internetnutzer geben 1,5 Millionen Euro für Daten-Cloud-Projekt

Das Hamburger Unternehmen Protonet hat online 1,5 Millionen Euro für einen neuartigen Netzwerk-Speicher (Cloud) eingesammelt. Die Summe kam innerhalb von zehn Stunden und acht Minuten zusammen, sagte Sprecher Philipp Baumgaertel am Donnerstag.

Das sei ein Rekord für Crowdfunding-Kampagnen, bei denen hunderte oder tausende Einzelpersonen über das Internet Geld in ein Projekt stecken. "Wir hätten nicht damit gerechnet, dass das so schnell geht", sagte Baumgaertel. Die Finanzierungs-Kampagne war am Mittwoch gestartet.

Protonet will eine neue Version seines Cloud-Speichers für kleine Unternehmen und Privatnutzer produzieren. Auf dem Server hinterlegen Nutzer ihre Daten. Sie können von unterwegs darauf zugreifen und anderen Personen Zugriff gewähren. Das funktioniert ähnlich wie bei Speicherdiensten von Google oder Dropbox - mit dem Unterschied, dass die Daten sicher auf dem eigenen Server gespeichert sind.