Informatiker finden immer mehr Fehler im Betriebssystem Android

Informatiker finden immer mehr Fehler im Betriebssystem Android

Im Smartphone-Betriebssystem Android klaffen immer mehr Sicherheitslücken , warnt das Hasso-Plattner-Institut in Potsdam . In den ersten acht Monaten dieses Jahres hätten die Informatiker des IT-Instituts 350 Android-Schwachstellen in ihrer Datenbank registriert. Damit habe sich die Zahl im Vergleich zum Vorjahr bereits mehr als verdoppelt. Über zwei Drittel der erfassten Sicherheitslücken gälten als gravierende Fehler.

Googles Smartphone-Betriebssystem Android ist in Deutschland auf mehr als drei Vierteln aller Smartphones installiert und damit mit deutlichem Vorsprung der Marktführer. Nutzer müssten beim Gerätekauf darauf achten, dass die Hersteller regelmäßige Updates garantieren, so Institutsdirektor Professor Christoph Meinel. Das HPI bietet unter der Internet-Adresse hpi-vdb.de Nutzern an, eine Liste ihrer Programmversionen auf Sicherheitslücken zu überprüfen. Insgesamt enthält die HPI-Datenbank Informationen zu Schwachstellen in 192 000 Programmen, so das HPI.