1. Leben
  2. Internet

In öffentlichen WLANS ist Verschlüsselung Pflicht

In öffentlichen WLANS ist Verschlüsselung Pflicht

Egal ob kostenlos oder kostenpflichtig: In öffentlichen WLANS sollten Nutzer am besten nur über verschlüsselte Verbindungen surfen. Die sind am https (statt http) am Anfang der Adresszeile zu erkennen und können etwa mit Browser-Erweiterungen wie HTTPS Everywhere erzwungen werden, erklärt der TÜV Süd.Gerade bei der Eingabe und Übermittlung personenbezogener oder anderer sensibler Daten und Informationen wie Zahlungsinformationen, PINs, Passwörter oder E-Mail-Inhalte sollten Anwender nicht auf eine verschlüsselte Verbindung verzichten.

Von sensible Aktionen wie Online-Banking sollten Nutzer in öffentlichen Internet-Zugängen ganz absehen, raten die Experten.

Denn WLAN-Netze auszuspionieren oder Hotspots eigens aus diesem Grunde aufzusetzen, sei mit Hilfe diverser Programme oder Apps inzwischen auch technisch versierteren Nutzern möglich, die keine Programmier- oder Hacker-Kenntnisse haben, warnt der TÜV .