1. Leben
  2. Internet

Hacker-Attacke auf Seitensprung-Portal Asheley Madison

Hacker-Attacke auf Seitensprung-Portal Asheley Madison

Der Internet-Konzern Avid Life Media (ALM), der Sex-Portale und Dating-Webseiten betreibt, ist Opfer eines Datendiebstahls geworden. Die Hacker sollen dabei unter anderem Nutzerinfos des Seitensprung-Portals Ashley Madison erbeutet haben.

Avid Life Media bestätigte gegenüber dem US-Portal Mashable, dass es einen Einbruchsversuch gegeben habe. Die Sicherheitslücke sei geschlossen worden. Man arbeite daran, den Datendiebstahl aufzuklären.

In welchem Umfang die Hacker Daten erbeuteten, ist noch unklar. Die Gruppe namens "The Impact Team" behauptet, die kompletten Datenbank-Bestände von Avid Life Media kopiert zu haben. Die Hacker warfen dem Konzern vor, ihre Kunden betrogen zu haben. Demnach hat der Konzern seinen Mitgliedern versprochen, ihr Profil bei Ashley Madison komplett zu löschen, wenn sie knapp 18 Euro bezahlten. Laut den Hackern sei das aber eine Lüge, da Zahlungsdaten gespeichert blieben. Wenn ALM die Seiten Ashley Madison und Established Men nicht aus dem Netz nehme, werde man Daten der Kunden veröffentlichen.