1. Leben
  2. Internet

Guten Appetit: Biologen finden eine rostfressende Mikrobe

Guten Appetit: Biologen finden eine rostfressende Mikrobe

Mikrobiologen des Max-Planck-Instituts für Marine Mikrobiologie und der niederländischen Radboud Universität haben ein Bakterium - eine sogenannte Archaee - entdeckt, das Methan und Eisen frisst. Hinweise auf die Existenz solcher Bakterien habe es schon länger gegeben, allerdings sei es bisher nicht gelungen, sie zu finden.

Forscher der Radboud Universität entdeckten sie schließlich direkt vor ihrer Haustür in Kulturen aus dem Twentekanaal. Methan ist als Treibhausgas etwa 20-mal wirkungsvoller als Kohlendioxid. Die Forscher denken nun über ein neues Verfahren der Abwasserreinigung nach, das in Verbindung mit anderen Bakterien Ammonium, Methan und Stickstoffoxid aus dem Abwasser in harmloses Stickstoffgas und Kohlendioxid umwandeln könnte. Kohlendioxid ist deutlich weniger klimaschädlich als Methan.

Das Verfahren könnte auch in Reisfeldern eingesetzt werden, aus denen ein Fünftel des vom Menschen erzeugten Methans in die Atmosphäre gelangt.