1. Leben
  2. Internet

Große Windparks bremsen die Luftströmung stärker als gedacht

Große Windparks bremsen die Luftströmung stärker als gedacht

Jena. Sechs Megawatt leistet heute eine große Windenergieanlage. Von ihnen werden viele in Windparks zusammengefasst. Die könnten in Zukunft Ausmaße annehmen, durch die die Luftströmung so stark gebremst wird, dass die Energieausbeute des gesamten Parks niedriger ausfällt als die Summe der Einzelanlagen, berichtet das Max-Planck-Institut für Biogeochemie in Jena.

Dieser Bremseffekt sei in früheren Betrachtungen zur Energieausbeute von Windparks nicht berücksichtigt worden.

Die Forscher gehen nach Computersimulationen davon aus, dass dieser Effekt in den bisher gebauten Windparks noch nicht zum Tragen kommt. Er werde erst beim weiteren großflächigen Ausbau der Windenergie bedeutsam.