Google stellt neue Technik für Musikstreaming vor

Google stellt neue Technik für Musikstreaming vor

Google will das Musikstreaming über Lautsprecher und andere Audiogeräte vereinfachen. Dafür hat das US-amerikanische Unternehmen die neue Technik Cast For Audio vorgestellt. Die Idee dahinter ist dieselbe wie hinter dem Netzwerkplayer Chromecast: Nutzer können in ihrer Streaming-App auf dem Smartphone, Tablet oder Computer ein Lied auswählen und dieses über die "Cast"-Schaltfläche von kompatiblen Lautsprechern und Sound-Anlagen abspielen lassen - ohne die Musik aus dem Internet herunterladen zu müssen.Der Unterschied zu den bisherigen Streaming-Techniken: Die Musik wird nicht direkt über das heimische Netzwerk übertragen, sondern aus dem Onlinespeicher Cloud gestreamt.

Ohne Internetverbindung funktioniert Cast for Audio also nicht. Doch dafür beansprucht die neue Technik den Akku der Geräte weniger.

Zu den Anwendungen, die Cast For Audio unterstützen, gehören nach Angaben von Google unter anderem Pandora und Rdio sowie die hauseigene App Play Music. Die ersten Audiogeräte, die die neue Technik an Bord haben, stammen von Sony , LG und Denon. Sie sollen kommendes Frühjahr in den USA in den Läden stehen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung