| 20:08 Uhr

Für den Urlaub
Das Handy als allwissender Reisebegleiter

 Das Smartphone gehört auf Reisen für die meisten Menschen heute mit dazu.
Das Smartphone gehört auf Reisen für die meisten Menschen heute mit dazu. FOTO: dpa-tmn / Christin Klose
Berlin. Smartphone-Apps können dem Urlauber das Leben leichter machen. Viele solcher Anwendungen sind kostenlos. Von Christian Leetz, dpa

Das Smartphone hat heutzutage auch im Urlaub jeder immer bei sich. Das Gerät kann das Reisen einfacher und angenehmer machen. Viele praktische Anwendungen sind bei den Betriebssystemen iOS und Android vorab installiert. Doch es gibt auch viele nützliche Apps, die nicht jeder Reisende kennt.


Sicher Reisen Diese App des Auswärtigen Amts verspricht, alle nötigen Informationen für eine sichere und möglichst reibungslose Auslandsreise zu liefern. In der Anwendung finden Nutzer Tipps und eine Checkliste für ihre Reisevorbereitung sowie die Adressen der Vertretungen des Reiselandes in Deutschland. Für Probleme vor Ort bietet die App Infos für Notfälle sowie die Adressen der deutschen Vertretungen im Urlaubsland.



Packpoint Hilfe für alle, die nie wissen, was sie einpacken sollen, verspricht diese App. Nutzer geben an, wohin ihre Reise führt, wann sie eintreffen und was sie dort unternehmen wollen. Die App berücksichtigt die Reisezeit ebenso wie das Wetter bei der Ankunft. Daraufhin schlägt die Anwendung alles vor, was der Urlauber für die Reise einpacken soll. Dazu liefert das Programm eine Checkliste, auf der der Nutzer alles abhaken kann, was er schon in den Koffer gepackt hat. Sofern es erforderlich ist, erinnert die App den Smartphone-Besitzer auch daran, welche Impfungen er beim Reisen in das Land braucht. Packpoint gibt es kostenlos für iOS und Android.

Wifi Map Bei der Suche nach dem nächsten WLAN-Netzwerk will diese App helfen. Denn im Ausland befinden sich Nutzer meist in einem anderen Mobilfunknetz. Dadurch werden das Telefonieren und die Nutzung des Internets teurer, vor allem außerhalb der EU. Die Anwendung zeigt daher immer den nächstgelegenen WLAN-Zugang an.

Polarsteps Diese App zeichnet die Reiseroute und die Orte auf, die der Urlauber besucht hat. Die Anwendung verknüpft die Infos mit den geschossenen Fotos und erstellt ein Reisetagebuch. Auch können Freunde oder Familienmitglieder dem Nutzer folgen, Inhalte lassen sich teilen. Statistiken verraten rückblickend Details zur Reisedauer, der zurückgelegten Strecke und den bereisten Ländern. Die App für iOS und Android ist gratis.

Views on Top Wer wissen möchte, wo es an einem Urlaubsort die besten Aussichtspunkte gibt, dem kann diese App weiterhelfen. Gelistet werden zum Beispiel zugängliche Dachterrassen, Brücken, Türme, Aussichtsplattformen, Hotelpools oder Riesenräder. Nutzer können auch schon vor dem Urlaub eine Besichtigungsroute planen. Vor Ort können sich Urlauber dann die Aussichtspunkte in der Nähe anzeigen lassen, inklusive Infos und Wegbeschreibung. Die kostenlose Reise-App gibt es derzeit nur für iOS-Geräte.

MyPostcard Mit der App müssen Urlauber keine Briefmarken mehr kaufen und und auch keinen Briefkasten suchen. Nutzer können eigene Fotos direkt vom ­Smartphone hochladen und mit dem Motiv eine persönliche Postkarten erstellen. Die Betreiber drucken die Karte und verschicken sie weltweit an den gewünschten Adressaten. Eine Postkarte kostet ab 1,99 Euro. Die App selbst ist kostenlos, es gibt sie für iOS- und ­Android-Geräte.

Splid Wer im Urlaub mit Freunden immer wissen will, was wer für die anderen bezahlt hat, dem kann diese App helfen. Nutzer legen eine Gruppe für alle Freunde an. Jeder gibt dann auf seinem Smartphone an, was er bezahlt hat. Die App rechnet mit, und jeder weiß schlussendlich, was er wem schuldet. Splid unterstützt mehr als 150 Währungen und funktioniert auch offline. Die App für iOS und Android ist gratis.

Guides by Lonely Planet Die App bietet Städteführer für derzeit rund 240 Städte. Mit der Anwendung können Nutzer die Stadt erkunden und etwa Restaurants, Bars oder Sehenswürdigkeiten finden. Die Preise werden immer mit angegeben. Touren und Aktivitäten können gleich aus der App heraus gebucht werden. Karten und die Standortanzeige helfen, sich zurechtzufinden.