Studie zu Medienkonsum: Fernsehen liegt weiterhin vor dem Streaming

Studie zu Medienkonsum : Fernsehen liegt weiterhin vor dem Streaming

Konventionelles Fernsehen wird nach wie vor deutlich mehr genutzt als Streaming-Angebote. Unter den Erwachsenen lag die durchschnittliche Sehdauer im Oktober vergangenen Jahres insgesamt bei 267 Minuten täglich, teilte die Arbeitsgemeinschaft Videoforschung (AGF) mit.

Die AGF veröffentlichte zum ersten Mal Daten, die auch Youtube einschließen.

Auf das klassische TV entfielen demnach 232 Minuten, auf YouTube 33 Minuten sowie zwei Minuten auf Online-Angebote öffentlich-rechtlicher und privater Sender. Beim Streaming spielt das Smartphone eine wichtige Rolle: Von den täglich insgesamt 35 Minuten Streaming-Nutzung seien 21 auf das Konto von Handys gegangen. Anbieter wie Netflix, Maxdome erfasst die Analyse nicht.

(dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung