| 00:00 Uhr

Feinstaub-Partikel sind schädlicher als bisher angenommen

Nico Pointner

Ulm. Kleinste Ruß- oder Staubpartikel von Motoren, aus Heizungen und Industriebetrieben sind schädlicher für die Gesundheit als bisher gedacht, so die Uni Ulm. Schon bei einer im Jahresmittel um fünf Mikrogramm pro Kubikmeter erhöhten Feinstaubkonzentration nehme die Sterblichkeit messbar zu. Da mache es schon einen Unterschied, ob ein Mensch an einer viel befahrenen Straße oder in einer ruhigen Wohngegend lebt.