| 21:11 Uhr

Anzeigen für Kryptowährungen wieder möglich
Facebook lockert Werbeverbot

Palo Alto. Facebook hat das Werbeverbot für Kryptowährungen gelockert. Ab sofort sei es wieder möglich, im sozialen Netzwerk für Produkte wie Bitcoin und Ethereum zu werben, heißt es im Firmenblog.

Das Unternehmen werde aber vorher prüfen, ob die Angebote sicher und legal seien. Im Januar hatte der Konzern Anzeigen für Kryptowährungen verboten, da sie oft mit betrügerischen Praktiken in Verbindung gebracht worden seien.


Kryptowährungen basieren auf einem besonderen Verschlüsselungsprinzip. Sie werden – im Gegensatz zu staatlichen Währungen wie dem Euro – nicht durch eine zentrale Stelle wie die Europäische Zentralbank, sondern in einem dezentralen Datennetzwerk verwaltet.