Was wusste der Konzern?: Facebook gerät nach Datenskandal selbst ins Visier

Was wusste der Konzern? : Facebook gerät nach Datenskandal selbst ins Visier

Im Datenskandal um Cambridge Analytica richten amerikanische Ermittler ihren Blick nun verstärkt auch auf Facebook, wie die Washington Post berichtet.

Facebook hatte bereits Ende 2015 erfahren, dass der Cambridge-Professor Aleksandr Kogan Nutzer-Daten aus einer Umfrage an die Datenanalyse-Firma Cambridge Analytica weitergegeben hatte. Die Ermittler wollen laut der Wahsington Post wissen, was genau Facebook damals bekannt war und warum Anwender nicht unterrichtet wurden.

Facebook betont stets, Kogan habe das Online-Netzwerk getäuscht und die Daten statt der angegebenen wissenschaftlichen Nutzung heimlich weiterverkauft. Kogan kontert, in den Nutzungsbedingungen seiner Umfrage-App sei eine kommerzielle Verwertung der Daten erwähnt worden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung