1. Leben
  2. Internet

Facebook fürchtet nach Datenpannen Geldstrafen in Milliardenhöhe

Milliarden zurückgestellt : Facebook fürchtet nach Datenpannen hohe Geldstrafen

Facebook bereitet sich mit einer Milliarden-Rückstellung auf Konsequenzen aus den jüngsten Datenschutz-Skandalen vor. Im Zusammenhang mit entsprechenden Ermittlungen der US-Handelsbehörde FTC legte Facebook im vergangenen Quartal nach eigenen Angaben drei Milliarden Dollar beiseite.

Das Unternehmen rechnet insgesamt mit einer Belastung zwischen drei und fünf Milliarden Dollar. Die Ermittlungen der FTC können sowohl mit einer Strafe als auch mit einem Vergleich enden.

Die Rückstellung drückte Facebooks Gewinn im vergangenen Quartal auf 2,4 Milliarden Dollar, im Jahr zuvor waren es noch knapp fünf Milliarden. Wegen steigenden Umsatzes und wachsender Nutzerzahlen legte die Aktie dennoch zu.

(dpa)