1. Leben
  2. Internet

Facebook entfernt Inhalte im Zusammenhang der Verschwörungstheorie QAnon

Verschwörungstheorie QAnon : Facebook entfernt Inhalte zu Verschwörungstheorie QAnon

() Facebook geht erstmals gegen Inhalte mit Bezug zur rechten US-Verschwörungstheorie QAnon vor. Gruppen, Profile und Seiten in diesem Zusammenhang seien entfernt worden, teilt der Konzern mit.

Die Verschwörungstheorie QAnon ist vor allem bei Anhängern von US-Präsident Donald Trump verbreitet. Sie dreht sich um die haltlose Annahme, dass Trump eine geheime Kampagne gegen Feinde einer Schattenregierung führe. Seit Jahren brüten Anhänger der Verschwörungstheorie über angeblichen Hinweisen, die ein als Q bekannter Regierungsbeamter veröffentlicht haben soll.

(dpa)