1. Leben
  2. Internet

Digitale Angebote bei Versicherungen stehen hoch im Kurs

Bitkom-Umfrage : Junge Nutzer wollen mehr digitale Angebote von Versicherungen

Junge Menschen in Deutschland erwarten eine digitale Kommunikation und Schadensabwicklung ihrer Versicherung. Mehrheitlich können sie es sich sogar vorstellen, eine Police bei einem Unternehmen nur online statt bei einem klassischen Anbieter abzuschließen.

Das ist das Ergebnis einer Umfrage, die der Digitalverband Bitkom in Auftrag gegeben hat.

So würde die Mehrheit der 16- bis 29-Jährigen gerne die gesamte Kommunikation mit ihrer Versicherung ausschließlich online abwickeln. Unter den 30- bis 49-Jährigen seien es nur 46 Prozent, unter den 50- bis 64-Jährigen 42 Prozent und unter den Älteren gerade einmal 20 Prozent. Sogar zwei Drittel der 16- bis 29-Jährigen würden gern mit Hilfe einer App auf dem Smartphone einen Überblick über alle ihre Versicherungen und deren Leistungen haben. Bei den 30- bis 49-Jährigen seien es 61 Prozent, unter den 50- bis 64-Jährigen wünsche sich das ebenfalls eine knappe Mehrheit. Nur die Älteren seien mit 22 Prozent eher zurückhaltend.

Der Großteil der Deutschen glaubt laut Bitkom zudem, einen genauen Überblick über die eigenen Versicherungen zu haben. Das sagten jeweils rund zwei Drittel der 16- bis 29-Jährigen, der 30- bis 49-Jährigen und der 50- bis 64-Jährigen. Bei den Älteren ab 65 Jahren seien es sogar mehr als drei Viertel.