1. Leben
  2. Internet

Diäten sind doch kein Garant für ein längeres Leben

Diäten sind doch kein Garant für ein längeres Leben

Können Diäten das Leben verlängern? Darauf gab es vor einigen Jahren hoffnungsvoll stimmende Daten aus Tierversuchen. Die Lebensspanne von Fadenwürmern, Fruchtfliegen und Ratten wächst um bis zu 50 Prozent sobald Schmalhans Küchenmeister ist. Doch schon bei höheren Tierarten sei dieser Effekt weit weniger ausgeprägt, erklären nun Forscher des Leibniz-Instituts für Alternsforschung in Jena .

Sie kommen bei einer genaueren Untersuchung von Mäusen, die ein Drittel weniger Futter erhielten, zum Ergebnis, dass eine Diät zwar den Alterungsprozess der Stammzellen bremst, doch werde dabei gleichzeitig die Immunabwehr stark geschwächt. Im Blut der Tiere sei die Zahl der Lymphozyten, das sind Zellen die für die körpereigene Abwehr wichtig sind, um bis zu drei Viertel vermindert gewesen. Das mache diese Mäuse anfälliger für Infektionen. Dieser Negativeffekt der Diät falle besonders stark ins Gewicht, weil ein geschwächtes Immunsystem in freier Wildbahn das Leben der Tiere deutlich verkürze.