Deutschland liegt auf Platz acht bei der Internetnutzung

Deutschland liegt auf Platz acht bei der Internetnutzung

Südkorea hat einer US-Studie zufolge den höchsten Anteil aktiver Internetnutzer . Laut der Untersuchung des Pew Search Centers in 40 Ländern weltweit sind 94 Prozent der Südkoreaner mindestens gelegentlich online oder haben ein Smartphone.

Auf Rang zwei folgt Australien (93) vor Kanada (90). Deutschland erreicht mit 85 Prozent den achten Platz. Schlusslicht ist Äthiopien mit lediglich acht Prozent.

Für die Studie wurden 2015 mehr als 45 000 Menschen in 40 Ländern befragt. Demnach sind zwei Drittel der Weltbevölkerung im Netz aktiv. Bei den Smartphone-Besitzern liegt ebenfalls Südkorea auf Rang eins. Dort gaben 88 Prozent an, ein internetfähiges Handy zu besitzen. Dahinter folgt Australien (77). In Deutschland sind es der Erhebung zufolge 60 Prozent. Wie zu erwarten stehen arme Länder wie Tansania (elf Prozent) und Uganda (vier Prozent) auf den hinteren Rängen. Drei Viertel der Internetnutzer aus den ausgewerteten 40 Ländern seien bei sozialen Netzwerken aktiv.

Mehr von Saarbrücker Zeitung