Der Todeskuss der Riesensterne

Garching · Ein internationales Astronomenteam hat mit dem Very Large Telescope der Europäischen Südsternwarte in Chile ein Doppelsternsystem aus zwei Riesensternen entdeckt, dessen Partner sich einmal in nur 24 Stunden umkreisen.

Ihre jeweiligen Zentren sind nur zwölf Millionen Kilometer voneinander entfernt. Zum Vergleich: Der Durchmesser unserer Sonne beträgt 1,4 Millionen Kilometer, der Abstand der Erde von der Sonne rund 150 Millionen Kilometer.

Die an der Oberfläche vermutlich 40 000 Grad heißen Himmelskörper haben jeweils die 28-fache Masse unseres Zentralgestirns und sind erheblich größer. Ihr Abstand ist so gering, dass sich die äußersten Schichten ihrer gasförmigen Hüllen berühren. Das Doppelsternsystem VFT 352, das 160 000 Lichtjahre von der Erde entfernt ist, bewegt sich auf ein dramatisches Ende zu. Entweder verschmelzen die beiden Sonnen, so die Astronomen, oder es kommt zu einer doppelten Supernova, aus der dann zwei Schwarze Löcher hervorgehen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort