1. Leben
  2. Internet

Computervirus legt Stadtverwaltung in Frankfurt lahm

Virusalarm : Computervirus legt Stadtverwaltung in Frankfurt lahm

Wer am Donnerstag die Stadt Frankfurt erreichen wollte, musste auf Telefon, Papier und Fax zurückgreifen. Nach einem Virus-Alarm musste das IT-System der Mainmetropole heruntergefahren werden. Die Folgen trafen Mitarbeiter und Bürger.

Melde- und Zulassungsstellen sowie Ausländerbehörden mussten geschlossen bleiben. Eine als dienstliches Schreiben getarnte E-Mail mit Schadsoftware war am Mittwoch bei einem Mitarbeiter eingegangen. Aus Sicherheitsgründen sei darauf das komplette IT-System der Stadtverwaltung heruntergefahren worden. Auto ummelden, Wohnsitz anmelden, ein Termin bei der Ausländerbehörde, nichts davon war möglich. Auch die Online-Angebote waren nicht mehr erreichbar. Größeres Unheil sei aber ausgeblieben.

Am Donnerstagabend ging die Stadt dann wieder online. „Alle Systeme laufen wieder“, sagte ein Sprecher des IT-Dezernats. Am Freitag müsse auch in den Ämtern wieder Normalbetrieb möglich sein, so die Hoffnung der Stadt.