1. Leben
  2. Internet

Computertomografien können Krebsrisiko bei Kindern erhöhen

Computertomografien können Krebsrisiko bei Kindern erhöhen

München. Die Gesellschaft für Kinderchirurgie rät von häufigen Computertomografien (CT) bei Kindern ab. Sie erhöhten anders als bei Erwachsenen das Krebsrisiko. Ultraschall und Magnetresonanztomografie seien viel schonender.

Die CT-Strahlung sei bis zu 400-mal so stark wie bei einer einfachen Röntgenaufnahme. Da das Wachstum bei Kindern nicht abgeschlossen sei, reagierten sie darauf viel sensibler.