Cleaner Apps schaden eher als dass sie nutzen

Anwender sollten System-Optimierer meiden : Cleaner-Apps ohne Nutzen für Verbraucher

In der Hoffnung auf mehr Speicher und ein flotteres System installieren viele ­Android-Nutzer sogenannte Cleaner-Apps, kleine Programme, die versprechen, das System von unnützem digitalem Ballast zu befreien.

Doch diese Apps hätten keinen Nutzen, sagt das Fachportal mobilsicher.de. Denn ein Aufräumen sei zwar bei PCs notwendig, nicht aber bei Android-Geräten.

Oft brächten solche Apps nur Werbung mit sich und stünden teils sogar unter dem Verdacht, Nutzer- und Gerätedaten auszuspionieren. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) rät Nutzern, nur Apps zu installieren, die sie tatsächlich benötigen. Jede zusätzliche Anwendung stelle nur ein unnötiges Sicherheitsrisiko dar.

(dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung