| 20:17 Uhr

20 000 Euro Strafe
Bußgeld gegen Kindernetzwerk

Karlsruhe/Stuttgart. Das soziale Netzwerk Knuddels, welches vor allem von Kindern und Jugendlichen genutzt wird, muss ein Bußgeld in Höhe von 20 000 Euro zahlen. Es hatte Passwörter von Mitgliedern unverschlüsselt gespeichert. Von dpa

Damit habe das Unternehmen aus Karlsruhe gegen die Pflicht verstoßen, die Sicherheit von personenbezogenen Daten zu gewährleisten, teilte der baden-württembergische Datenschutzbeauftragte Stefan Brink mit. Er hielt dem Unternehmen zugute, dass es sich nach einem Hackerangriff an die Datenschutzbehörde wandte und die Nutzer sofort über den Angriff informierte. Nach einem Hackerangriff waren im Internet rund 808 000 E-Mail-Adressen sowie 1 872 000 Pseudonyme und Passwörter von Nutzern des Netzwerks veröffentlicht worden.


Knuddels hat nach eigenen Angaben mehr als zwei Millionen registrierte Mitglieder. Seit Mai sind neue, europäische Datenschutzregeln in Kraft, die in der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) festgelegt wurden. Sie sehen bei Verstößen von Unternehmen Bußgelder von bis zu vier Prozent des weltweit erzielten Jahresumsatzes vor.