Betrüger verschicken Phishing-Mails im Namen der Sparkasse

Betrüger verschicken Phishing-Mails im Namen der Sparkasse

Im Namen der Sparkasse verschicken Betrüger massenhaft E-Mails, um an Kundendaten zu kommen, warnt die Initiative botfrei.de. Das persönlich an den Empfänger gerichtete Schreiben droht mit der Schließung aller Onlinebanking-Zugänge, wenn er nicht seine Daten auf einer Webseite bestätigt.

Das sollten Sparkassenkunden aber keinesfalls tun. Wer auf den Link klickt, landet auf einer gefälschten Sparkassen-Webseite und schickt seine Daten direkt an die Betrüger . Generell fordern Geldinstitute ihre Kunden niemals auf, persönliche Daten über Webformulare zu bestätigen. Wer eine solche Mail erhält, löscht sie am besten sofort, rät die Initiative.

Mehr von Saarbrücker Zeitung