1. Leben
  2. Internet

Bei Internethändler mit Sitz im Ausland, fallen oft hohe Rücksendekosten an

Sitz des Verkäufers : Bei Online-Shops gibt Impressum Aufschluss

Internethändler aus Fernost bieten oft ihre Webseite auch in deutscher Sprache an. Verbraucher würden so häufig nicht merken, dass der Anbieter nicht in Deutschland sitzt. Dadurch würden sie oft von sehr hohen Rücksendekosten überrascht, warnt die Verbraucherzentrale Niedersachsen.

Zudem müsse der Käufer je nach Wert und Art des Produktes unter Umständen Einfuhrumsatzsteuer und Zoll bezahlen. Die Verbraucherschützer raten daher, vor der Bestellung im Impressum zu prüfen, wo der Händler seinen Sitz hat. Rückabwicklungen im außereuropäischen Raum seien oft aufwendig und problematisch.

(dpa)